Manchmal frage ich mich, wie weit Ironie gehen darf, bis sie platt wie ein Fahrradschlauch ist. Heute war ich sehr platt, da habe ich als Selbstdistanzierung zwei Werke erwännt, die jeweils über Jahrzehnte von den herrschenden Mächten und besonders den Reaktionären bekämpft wurden: Diderots Enzyklopädie und Josefine Mutzenbacher.

Die habe ich dann als herausragende Beispiele der christlich abendländischen Kultur verkauft und vielleicht hätte ich noch dazu schreiben sollen:

ACHTUNG – wer sich selbst gleich so die Luft der sauberen Argumentation rauslässt, ist im Rest des Textes nicht immer ganz ernst zu nehmen.

kalec

Hat nur so mittelmässig geklappt. Oh und bei den Kommentaren ist immer noch das ein oder andere Problem zu beklagen. manche Verspanntheit liegt vielleicht am Wetter. Oder an der Jahreszeit. In der in Bayern ja traditionell die grossen Kräche stattfinden. Wie auch immer, das Konfliktmanagement wäre mal wirklich ein Thema für die Aufklärung und nicht nur Sex, über den man in aller Regel genug weiss.

Advertisements